Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Verinnerlichte Unterdrückung und Selbstmitgefühl im akademischen Bereich (Online-Seminar)

3. März @ 17:00 - 18:00

Internalisierte Unterdrückung betrifft Akademikerinnen mit
marginalisierten Identitäten ebenso wie ihre Verbündeten, welche sich
mit ihnen solidarisieren wollen. Um die Auswirkungen der verschiedenen
Dimensionen von Unterdrückung auf die Teilhabe marginalisierter Menschen
an der Wissenschaft zu thematisieren, müssen akademische Institutionen
ein Bewusstsein und eine Sprache für die Mechanismen und Auswirkungen
dieser Unterdrückung schaffen.

Wir haben Dr. Kamalanetra Hung eingeladen, die seit 2017 daran arbeitet,
akademische Institutionen inklusiver für trans, nicht-binäre und
intersexuelle Menschen zu gestalten. Sie ist promovierte
Wissenschaftlerin an der Universität Heidelberg und Alumni des MPI. Ihre
Arbeit umfasst Kunst, freie Wissenschaft und nachhaltige
Entwicklungsziele. Weitere Informationen zur Referentin findet ihr unter
dem Link: https://twitter.com/pineapple_lab

Um Vielfalt zu leben, Mitgefühl zu entwickeln und den Campus der TU
Braunschweig zu sensibilisieren, Scham im Studienumfeld zu hinterfragen,
laden wir euch am 03. März um 17 Uhr zu diesem Seminar ein. Es wird
versucht, einige zentrale Konzepte und Vokabeln rund um verinnerlichte
Unterdrückung, Selbstmitgefühl und inklusive akademische Institutionen
zu vermitteln.

Anmeldung unter frauenref@tu-braunschweig.de

Details

Datum:
3. März
Zeit:
17:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

AFLR (Autonomes Frauen-Lesben-Referat TU BS)
E-Mail:
frauenref@tu-braunschweig.de
View Veranstalter Website

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.